Saturday, 7 March 2015

Western Recipe: The best vegan Burgers in the world

Passend zu unserem Westernthema gibt es heute ein westermäßiges Cowboyrezept. Aber was ist schon westernmäßig? Was aßen Cowboys? Das Internet konnte uns leider keine geeignete Auskunft geben, also haben unsere eigene Vorstellung verarbeitet. Und kamen auf Burger.
Burger haben allerdings nicht den besten Ruf: Fettig sollen sie sein, ungesund und irgendwie ekelerregend. Aber glaubt mir, dieses Rezept ist anders. Es ist nämlich extrem lecker und besteht aus vielen wunderbar frischen und gesunden Zutaten. Vegan-freundlich – was aber nicht heißt, dass es nicht auch für "Fleischesser" geeignet ist; diese Burger sind so universell, dass sie einfach jeder gut finden muss!

Burger are said to be greasy, unhealthy and disgusting. But this recipe is different. It's actually really good and with lots of fresh and healthy ingredients. Vegan-friendly – which doesn't mean that meat-eaters doesn't like it; these burgers are so universal, they are for everyone!
 Das brauchst du (für 2 Personen):

* 4 Burgerbrötchen (hier findet ihr unser Rezept :)

* 1 Karotte
* 1 Packung Räuchertofu
* 1/2 Kohlrabi
* 1/2 gekochte rote Rübe
* 2 Hände voll frischen Babyspinat
* Champignons (für die Clarissa, nicht für mich ;)
* Olive Oil

* 1/2 Mango
* Etwas Currypulver

* 4 Burger Buns (here you can find the recipe we took :)

* 1 Carrot
* 1 package Smoked Tofu
* 1/2 kohlrabi
* 1/2 cooked beets
* 2 hands full Baby Spinach
* Champignons (just for Clarissa, not for me ;)
* Olive Oil

* 1/2 Mango
* Curry powder

So wird's gemacht: 

1. Mango und Curry vermengen und mit dem Stabmixer pürieren, danach zur Seite stellen.
2. In einer Pfanne mit etwas Olivenöl, den Tofu sowie Kohlrabi, rote Rüben und Champignons anrösten. Die Karotte in der Zwischenzeit klein schaben.
3. Die Bürgerbrötchen nun mit der Mangosauce bestreichen, das angeröstete Gemüse und den Tofu daraufschichten, mit den Karottenstückchen bedecken und mit Spinat abrunden. 
4. Fertig! :)

1. Put mango and curry into a blender and blend until smooth and creamy. 
2. In a pan with olive oil roast the tofu, kohlrabi, beet and champignons. Rasp the carrot.
3. Take your burger buns, put the mango sauce in it, the roasted vegetables, tofu, as well as the raw carrots and spinach.
4. Finish to be enjoyed!
Credits:
Idea: Clarissa Kober und Diana Ranegger | Text, Photos: Diana Ranegger

5 comments:

  1. Oh Gott das klingt ja echt suuuuper mega lecker! Ich war letztens in Karlsruhe in einem Veggie-Fastfood Restaurant und hab da einen veganen Auberginen Burger gegessen, der war sooo lecker! Auf dem Gebiet muss ich definitiv ein bisschen mehr machen! Deine Burger wären da sicher ne sehr sehr gute Idee :)
    Vor allem mit der Mangocreme muss das ja wirklich ein Traum sein ♥

    Liebste Grüße,
    Clarimonde
    http://ladywindermerespan.blogspot.de/

    ReplyDelete
    Replies
    1. Dankeschön! :)
      Und ja, die Burger sind wirklich gut – und wir wissen ja, je mehr Gemüse, desto besser ;) Auberginenburger? Hört sich auch sehr gut an! :)

      Delete
  2. Boa, die Burger sehen richtig gut aus! Morgen stehen bei mir auch welche auf dem Plan.

    Lieber Gruß,
    Miri

    ReplyDelete
  3. ohhhhh klasse idee :D toll dass du dabei bist! deine bilder machen mir gerade soooo hunger!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke, wir freuen uns auch, dabei zu sein :)

      Delete